Menü Schließen

25. Carillon-Workshop der DGV, Hannover

Vom 16. bis 18. August 2024 findet in Hannover der 25. Carillon-Workshop der DGV in Kooperation mit der DIAKOVERE Kirchengemeinde Henriettenstiftung statt.

Die Leitung des Workshops liegt in den bewährten Händen von Mathieu Daniël Polak (Master-Carillonneur der Erasmus Universität Rotterdam).

Weitere Informationen und die Anmeldung finden Sie hier (PDF als Download).

Anmeldung erbeten bis 5. August 2024.

 

Jahrestagung der DGV 2024 in Saalfeld

Die Jahrestagung 2024 der DGV findet vom 18. bis 20. Oktober 2024 in Saalfeld statt.

Die Mitgliederversammlung beginnt am 19. Oktober, 14 Uhr. Der Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Das Rahmenprogramm wird zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht.

Informationen zum Carillon in Saalfeld sind hier zu finden.

 

In Memoriam Ernst Puschmann

Heute erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriges Mitglied Dr. Ernst Puschmann (Göttingen) am 13. April im Alter von 75 Jahren verstorben ist.
Ernst Puschmann hatte sich mit großem Engagement dem Glockenspiel der Kirche St. Jacobi in Göttingen zugewandt.

Für seine Verdienste um dieses Glockenspiel erhielt er den Ehrentitel „Glöckner von St. Jacobi“.

Wir trauern mit den Hinterbliebenen.

Im Namen des Vorstands und der Mitglieder

Ulrich Seidel (Vorsitzender)

In Memoriam Jutta Strothmann

Am 20. April 2024 verstarb Jutta Strothmann, Kiel.

Jutta war seit 1999 in unserem Verein aktiv.

Sie begleitete mit viel Enthusiasmus seit Anbeginn im Jahr 1999 die Carillonkonzerte am Kieler Kloster als „Bodenpersonal“ und stand mit großer Kompetenz während der zahlreichen Konzerte für das Publikum als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Nicht nur für das Kieler Carillon war sie der Mittelpunkt, um den sich alles drehte, obwohl Jutta niemals im Vordergrund stand.

Jutta Strothmann erhielt für ihre Verdienste um die Glockenspielmusik in Deutschland im Jahr 2020 den „Preis der Deutschen Glockenspielvereinigung“.

Wir trauern mit ihren Familienangehörigen und behalten Jutta Strothmann in dankbarer Erinnerung.

Im Namen des Vorstands

 

Ulrich Seidel

– Vorsitzender –

Hannover – 25. Carillon-Workshop

Vom 16. bis 18. August 2024 findet der 25. Carillon-Workshop der Deutschen Glockenspielvereinigung in Zusammenarbeit mit der Diakovere Hannover / Henriettenstift statt.

Carillonneurinnen, Carillonneure und alle Menschen, die das einzigartige Musikinstrument CARILLON kennenlernen wollen, sind herzlich eingeladen!

Als Dozent und Workshop-Leiter konnte Mathieu Daniël Polak (Rotterdam) gewonnen werden.

Anmelde-Informationen und weitere Einzelheiten folgen.

 

Immaterilles Kulturerbe „Glockenguss und Glockenmusik“ – Erste Hürde erfolgreich genommen!

Die Bewerbung „Glockenguss und Glockenmusik“ um die Aufnahme in das nationale Verzeichnis „Immaterielles Kulturerbe“, die gemeinsam von der Deutschen Bischofskonferenz, der Evangelischen Kirche Deutschland, dem Glockenmuseum Gescher und der Deutschen Glockenspielvereinigung e.V. erstellt wurde, ist vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg positiv entschieden worden!

Zitat aus dem Schreiben vom 26. März 2024:

„Die Landesjury hat im Falle Ihrer Bewerbung eine positive Entscheidung getroffen.
Die Bewerbung wurde mit diesem Zusatz an die KMK weitergeleitet. Von dort wird sie
an das Expertenkomitee für das Immaterielle Kulturerbe bei der Deutschen UNESCOKommission
e. V. (DUK) übermittelt. Das Expertenkomitee der DUK wird sämtliche
von den Ländern weitergeleitete Anträge im Gesamtzusammenhang begutachten und
Auswahlempfehlungen treffen. Diese Empfehlungen werden voraussichtlich im Frühjahr
2025 abschließend von der Kultusministerkonferenz im Benehmen mit der Beauftragten
der Bundesregierung für Kultur und Medien bestätigt.“

Rockenhausen – Festival Neue Musik

Rockenhausen lädt zum Festival Neue Musik ein!

Neben einer Tagung am 30. November werden natürlich auch Werke zeitgenössischer Komponisten an verschiedenen Orten aufgeführt.

Unter anderem erklingt das Carillon in Rockenhausen, das am Giebel des Museums für Zeit installiert ist.

Das Festivalprogramm und weitere Informationen finden Sie in der Broschüre (Link öffnet einen PDF-Download).

Tagestickets sind über reverix.de erhältlich (Link öffnet eine externe Website).

Margarete Schilling erhielt Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 21. Juni 2023 erhielt unser Ehrenmitglied Margarete Schilling, Apolda, das Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.

Margarete Schilling ist als Ehefrau des verstorbenen Peter Schillings, des letzten Glockengießers des bekannten Apoldaer Familienunternehmens, im Laufe der Jahrzehnte zur bedeutendsten Chronistin und Botschafterin des traditionellen Handwerks des Glockengusses geworden.

Fünf Generationen der Glockengießerfamilie Schilling prägten die Entwicklung der thüringischen Kleinstadt zur überregional bekannten Glockenstadt maßgeblich mit.

Wenn es um Glocken geht, ist um Margarete Schilling und ihren Mann kein Herumkommen. Bis heute beweisen zahlreiche Schilling-Glocken und -Carillons weltweit die Einzigartigkeit und Qualität dieser Thüringer Handwerkskunst.

Die letzte gemeinsam geplante und erschaffene Glocke des Ehepaars Schilling entstand für die Dorfkirche Gelmroda. Diese Glocke wurde als Teil der Festivitäten rund um das Europäische Kulturstadtjahr in Weimar im Jahre 1999 öffentlich auf dem Marktplatz gegossen.

Auch wenn die Glockengießerdynastie Schilling damit ein Ende nahm, lässt sich Margarete Schilling bis heute nicht davon abhalten, weitere „Glocken-Pläne“ für die Zukunft zu fassen. So ist der hundertste Jahrestag des 1923 in Apolda erfolgten Gusses des „Dicken Pitters“ für den Kölner Dom – der tiefsten freischwingenden Glocke der Welt – ihr Anlass, an einem Buch sowie einer Ausstellung über den Gießer Heinrich Ulrich zu arbeiten.

Mit den von ihr kuratierten Ausstellungen, Büchern und Collagen bringt Margarete Schilling über das fachliche Wissen hinaus immer wieder Bewegendes und ganz Persönliches zur Sprache. Viele ihrer Werke sind im ‚GlockenStadtMuseum Apolda‘ oder auch im Westfälischen Glockenmuseum Gescher zu finden. Die Auszuzeichnende fungiert somit als maßgebliche Botschafterin eines bedeutenden, traditionellen Handwerks und nicht zuletzt der Thüringer Kunst- und Kulturgeschichte in Apolda, Deutschland und der Welt.

„Margarete Schillings lebenslanges Handeln im Dienste der Glocke und des Glockengusses ist etwas Einzigartiges, das für viele Menschen Vorbild und Ansporn sein kann. Sie hat gezeigt, wie man auch und gerade als Quereinsteigerin mit viel Courage, Mut und starkem Willen einer Sache und seiner Leidenschaft dienen kann“, so Ministerpräsident Ramelow.

Unseren Glückwunsch für diese hohe Auszeichnung!

Foto: H. Zürch

 

24. Carillon-Workshop der DGV in Hannover

Vom 18. bis 20. August 2023 findet der 24. Carillon-Workshop der DGV im Henriettenstift Hannover, Marienstraße 90, statt.

Der Workshop wird geleitet von Mathieu Daniël Polak, Rotterdam / NL.

Alle Carillonneurinnen und Carillonneure sind herzlich eingeladen. Auch Menschen, die das Instrument kennenlernen möchten, sind sehr willkommen.

Das Anmeldeformular mit wichtigen Informationen kann hier heruntergeladen werden (PDF). Anmeldung erbeten bis 8. August 2023.