Ev.-Luth. Kirche St. Marien
Marienkirchhof 1, 23552 Lübeck

Ev.-luth. Kirche St. Marien

 

 

 

 

 

 

 

Daten des Carillons

Anzahl der Glocken 37
Tonfolge c1 … c4
Größte Glocke 2.500 kg
Kleinste Glocke ?? kg
Gesamtgewicht ?? kg
Automatik vorhanden
Gießer/Erbauer Franz Schilling sen., Apolda (1906)

Gebr. Rincker, Sinn (2019)

Spieltisch Manual c1 … c4,  WCF-Standard
Spieltisch Pedal c 1 … e2, WCF-Standard
Einweihung 1953/2019
Carillonneur(e) Johannes Unger
Spielzeiten Automatik zur halben und vollen Stunde
Konzerte siehe Veranstaltungskalender
lokale Webseite St. Marienkirche Lübeck

Besonderheit: das Glockenspiel war ursprünglich in der Katharinenkirche in Danzig installiert. 1942 wurden die Glocken requiriert. 1953/54 kamen die Glocken in den Süderturm der Lübecker Marienkirche. Pfingstsonntag 2019 erklangen die Glocken nach aufwändiger Restaurierung/Überarbeitung und Neuguss der Bordunglocke in der Glockengießerei Rincker (Sinn/Westfalen) erstmals wieder manuell gespielt.

 

Fotos: Georg Wagner