Folgende Bücher über Glocken, Glockenspiele und Carillons gestatten Ihnen einen tieferen Einblick in die Thematik:

Hans Wall für “Denk mal an Berlin e.V.”
Neue Töne für das alte Berlin – Die Parochialkirche und ihr Glockenspiel”

Die Gedenkschrift von Eugen Thiele zum 200. Jubiläum (1915) des Glockenspiels der Parochialkirche, als Faksimile-Druck, beinhaltet einen allgemeinen Überblick über die lokalen Gegebenheiten in Berlin Mitte, die Beschreibung des Baus von Turm, Kirche und Carillon nebst einem Verzeichnis der bis 1915 an der Parochialkirche tätigen Carillonneure. Darüber hinaus werden ausführlich Carillon und Läuteglocken einschließlich der technischen Gegebenheiten dargestellt. Im Anhang wird das Projekt zum Wiederaufbau des Turmes der Parochialkirche und des Carillons beschrieben. Lesenswert!

Verlag: Denk mal an Berlin e.V.
Erscheinungstermin: 2012
Sprache: Deutsch
Umfang: 140 Seiten
ISBN:–

Bemerkungen: Das Buch ist eine Neuauflage der Gedenkschrift “Das Glockenspiel der Parochialkirche zu Berlin” von Eugen Thiele (1915) mit einem neuen Anhang.

Bezugsmöglichkeit: Geschäftsstelle des Vereins “Denk mal an Berlin e.V.
Kantstraße 106, 10627 Berlin

Preis: 12,- €

 

Luc Rombouts
Singing Bronze- A History of Carillon Music

Luc Rombouts’ dreiteiliges Buch spannt den größtmöglichen Bogen über die gesamte Geschichte der Carillonmusik, beginnend bei den allerfrühesten historischen Wurzeln des Klangkörpers Glocke und endend bei der zeitgenössischen Carillonkultur.

  • Teil 1 behandelt die Glocke allgemein von der frühen Antike bis zum Mittelalter, dies nicht nur in musikalischer Hinsicht, sondern in allen funktionalen Aspekten, die die Glocke in der Frühgeschichte ausgefüllt hat.
  • Teil 2 legt die Wurzeln in der Entwicklung von Carillonmechanik, Glockenguss und Spieltechnik ab dem 15. Jahrhundert detailliert dar und widmet dabei ein besonderes Augenmerk dem Schaffen der Familien Hemony und Van den Gheyn.
  • Teil 3, der umfangreichste Teil, beginnt in den politischen Wirren der Zeit um die Französische Revolution und beschreibt die Entwicklung der modernen Carillontechnik sowie die Ausbreitung der Carillonkultur über die Welt bis in die heutige Zeit.

Luc Rombouts gelingt es in seinem Buch nicht nur, die Entwicklung von Glocke und Carillon in bisher kaum gekanntem Detailreichtum darzustellen, er bettet darüber hinaus die Thematik stets in brillanter Weise in den Kontext von Politik, Gesellschaft, Kirche, Technik bis hin zur Geologie ein. Dieses Buch ist durch seinen Faktenreichtum und seine vielen Überraschungseffekte eine ebenso lehrreiche wie kurzweilige Lektüre – nicht nur für Carillonneure.

Verlag: Lipsius Leuven/Leuven University Press
Erscheinungstermin: 2014
Sprache: Englisch
Umfang: 368 Seiten
ISBN: 978-90-5867-956-7

Bemerkungen: Das Buch ist erstmals 2010 in niederländischer Sprache erschienen bei Davidsfonds / Leuven

Bezugsmöglichkeiten via Internet: Leuven University Press

Preis Paperback-Ausgabe: 39,50 € zzgl. Versandkosten
Preis E-Book-Ausgabe: 29,50 €

 

Margarethe Schilling
Kunst – Erz und Klang

Dieses Buch stellt sowohl die Historie der Glocke als auch die Geschichte der traditionsreichen Glockengießerei Schilling (Apolda) vor und gibt einen Einblick in das umfangreiche Schaffen dieser Glockengießerei. Reich illustriert gibt es viele Informationen über die von der Firma Schilling hergestellten Glocken, Carillons und Glockenspiele bekannt.

Das Buch ist antiquarisch erhältlich.

Verlag: Henschel Verlag Berlin
Erscheinungstermin: 1. Auflage, 1992
Sprache: Deutsch
Umfang: 230 Seiten
ISBN: 3-362-00617-5

Bezugsmöglichkeiten via Internet: www.zvab.com

 

Margarethe Schilling
Glocken und Glockenspiele

Das Buch beschreibt detailiert die Arbeit der Glockengießerei Schilling und konzentriert sich dabei insbesondere auf die mehr als 20.000 Glocken, die in der Firmengeschichte hergestellt wurden. Neben einem Einblick in verschiedene Arten des Läutens werden im Anhang des Buches auch Apoldaer Uhrschläge, Glockenspiele und Carillons aufgeführt.

Das Buch ist antiquarisch erhältlich.

Verlag: Greifenverlag zu Rudolstadt
Erscheinungstermin: 1. Auflage, 1982
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 Seiten
ISBN: —

Bezugsmöglichkeiten via Internet: www.zvab.com

 

Manfred Hofmann
Die Apoldaer Glockengießerei – Alte und neue Geheimnisse

Hätten Sie hinter der Bezeichnung “VEB*) Metallbau und Labormöbelwerk Apolda, Betriebsteil Glockengießerei” eine traditionsreiche, alteingesessene Glockengießerei vermutet?
Manfred Hofmann, bis zur Schließung der Apoldaer Glockengießerei deren Mitarbeiter, liefert mit diesem Buch eine erstaunliche “Innenansicht” des Betriebes. Detailreich werden die einzelnen Schritte bei der Herstellung von Glocken beschrieben. Dabei spricht der Autor offen über die Schwierigkeiten, die aufgrund der Materialknappheit und auch oft mangelnden Materialqualität in den Endjahren der DDR beim Guss der Glocken auftraten. Ein interessanter Blick auf den realen Sozialismus und seine Wirtschaftspolitik.

*) VEB – Volkseigener Betrieb, scherzhaft und sehr oft auch mit Bitterkeit: Vaters ehemaliger Betrieb

Verlag: Wartburg Verlag, Weimar
Erscheinungstermin: 1. Auflage, 2014
Sprache: Deutsch
Umfang: 176 Seiten
ISBN: 978-3-86160-415-0

im Buchhandel erhältlich

Preis: 14,- €

 

Dr. Ulrich Bender
Wilhelm Bender – Kirchenmusiker im Dritten Reich

Das Buch beschreibt sehr ausführlich Leben und Werk des Kirchenmusikers und Carillonneurs Wilhelm Bender (1911 – 1944).
Es beleuchtet, inwieweit Bender mit den (kulturpolitischen und kirchlichen) Institutionen des Dritten Reichs zu tun hatte und beschreibt die Kontakte zu seinen Lehrern und Vorbildern und anderen ihn umgebenden Personen, die Bezugspunkte für ihn und seine Musik waren. Ein umfangreicher Anhang mit Personenregister, Werkverzeichnis und einem Verzeichnis von Tonträgern mit Werken, die Wilhelm Bender als Musiker erlebbar machen, bzw. seine Werke als Komponist dokumentieren, runden diese recht wissenschaftlich verfasste Publikation ab. Für Carillon-Enthusiasten absolut empfehlenswert.

Verlag: Mauer Verlag Wilfried Kriese, Rottenburg a.N./BoD

Erscheinungstermin: 2011

Umfang: 325 Seiten

ISBN: 978-3-86812-246-6

Preis 17,50 €