Melanchtonkirche
Graf-Recke-Straße 11, 40237 Düsseldorf

 

Daten des Glockenspiels

Anzahl der Glocken 40
Glocken-Material
Bronze
Tonfolge c1, f1, a1, c2 … c5
Größte Glocke 2.255 kg
Kleinste Glocke 10 kg
Gesamtgewicht 6.000 kg
Automatik vorhanden
Gießer/Erbauer Rincker, Sinn (1964; c1, f1)
Petit & Fritsen (1964; a1, c2 … a4)
Rincker, Sinn (1998; ais4, h4, c5)
Art der manuellen Bespielung MIDI-Keyboard
Einweihung 1965
Carillonneur(e) Kantor Ulrich Leykam
Spielzeiten Automatik  
Konzerte  
lokale Webseite Grafenberger Carillon

Das Grafenberger Carillon wird ausschließlich über ein MIDI-Keyboard gespielt, hat jedoch eine Anschlagsdynamik. Damit ist es nach neuester Definition der WCF (World Carillon Federation) ein Carillon.